• Search12.01.2022

Die größten Offshore-Windparks der Welt

Herrscher der Meere

Britannia rules the waves! Von den zehn größten Offshore-Windparks der Welt stehen sechs in britischen Gewässern. Aber auch drei niederländische und ein dänischer Windpark haben es in die Top Ten geschafft.

InhaltsverzeichnisToggle-Icons

    Offshore-Windpark Beatrice in Großbritannien: Der Windpark gehört zu den zehn größten Windparks weltweit.

    Platz 10: Der zehntgrößte Offshore-Windpark der Welt heißt Beatrice und liegt vor Schottland. Er wurde nach einem nahen Ölfeld benannt und bestand zunächst aus nur zwei Fünf-Megawatt-Anlagen von Repower. Später wurde er um 84 Sieben-Megawatt-Turbinen von Siemens erweitert und kommt so auf 588 Megawatt. Noch größer ...

    Der Offshore-Windpark Gemini liegt weit vorn im Ranking der größten Offshore-Windparks weltweit. Er ist zugleich der drittgrößte in den Niederlanden.

    Platz 9: ... ist das Projekt Gemini in den Niederlanden. Es besteht aus 150 Vier-Megawatt-Turbinen von Siemens und hat damit eine Kapazität von 600 Megawatt. Der Betriebsstart des rund 85 Kilometer vor der Küste von Groningen gelegenen Parks war im Jahr 2017. Der einzige dänische Offshore-Windpark ...

    Top Ten der Offshore-Windenergie: Kriegers Flak ist derzeit der siebtgrößte Offshore-Windpark der Welt. Die Fotostrecke zeigt die zehn größten Parks im Überblick.

    Platz 8: ... in den Top Ten ist zugleich der größte in der Ostsee: Kriegers Flak mit 72 Acht-Megawatt-Turbinen von Siemens Gamesa ging im vergangenen Jahr ans Netz. Bemerkenswert ist das Projekt auch deshalb, weil es per Stromkabel mit dem benachbarten deutschen Windpark Baltic 2 verbunden ist. Ginge es in diesem Ranking ...

    Der Offshore-Windpark London Array weit draußen in der Themse-Mündung war lange Zeit der größte der Welt. Inzwischen wurde er von anderen Offshore-Windparks von der Spitze des Rankings verdrängt.

    Platz 7: ... nicht um die Kapazität der Parks, sondern um die Zahl der Windräder, wäre London Array der größte Windpark der Welt. Die 175 3,6-Megawatt-Anlagen von Siemens stehen im äußeren Mündungsbereich der Themse und liefern bis zu 630 Megawatt. Sie gingen bereits 2013 in Betrieb. Auch auf Rang sechs liegt ein Projekt ...

    Top Ten der Offshore-Windenergie: Der britische Offshore-Windpark Walney ist einer der größten der Welt.

    Platz 6: ... aus Großbritannien. Der Offshore-Windpark Walney Extension liegt vor der Nordwestküste Englands in der Irischen See. Er besteht aus 47 Sieben-Megawatt-Turbinen von Siemens Gamesa und 40 Acht-Megawatt-Anlagen von MHI Vestas. Damit kommt der 2018 eröffnete Park auf 659 Megawatt. Der fünftgrößte Offshore-Windpark ...

    Der Offshore-Windpark East Anglia One zählt zu den größten der Welt. Derzeit liegt der Park auf Rang vier in den Top Ten der Offshore-Windenergie.

    Platz 5: ... ist ein Projekt des spanischen Energiekonzerns Iberdrola vor der Südostküste Englands: East Anglia One umfasst 102 Sieben-Megawatt-Turbinen von Siemens Gamesa und kommt auf 714 Megawatt. In zwei weiteren Ausbaustufen soll der Park auf 7,2 Gigawatt wachsen. Die nächsten beiden Plätze gehen ...

    Ein Errichterschiff von Van Oord transportiert Komponenten für den Offshore-Windpark Borssele 3 und 4: Es ist der drittgrößte Offshore-Windpark der Welt.

    Platz 4: ... an zwei benachbarte Offshore-Windparks in den Niederlanden: Borssele 3 & 4 besteht aus 77 Windrädern mit 9,5-Megawatt-Turbinen von MHI Vestas und kommt damit auf eine Kapazität von knapp 732 Megawatt. Der Windpark wurde 2020 in Betrieb genommen, und damit in etwa zur selben Zeit wie ...

    Bau des Offshore-Windparks Borssele 1 und 2: Der Park vor der niederländischen Küste ist inzwischen fertiggestellt. Er ist der zweitgrößte Windpark der Welt.

    Platz 3: ... sein Nachbarpark Borssele 1 & 2. Seine 94 Windräder sind mit Turbinen von Siemens Gamesa bestückt, die eine Leistung von acht Megawatt erreichen. Macht zusammen 752 Megawatt. Das ist in etwa so viel, wie das inzwischen stillgelegte Atomkraftwerk Brunsbüttel hatte. Noch einmal deutlich größer ...

    Der Offshore-Windpark Moray East vor der Küste von Schottland zählt zu den größten Offshore-Windparks der Welt.

    Platz 2: ... ist die Kapazität des Ende 2021 fertiggestellten Offshore-Windparks Moray East. Mit seinen 100 MHI-Vestas-Turbinen kommt er auf 950 Megawatt. Die Anlagen stehen gut 22 Kilometer vor der schottischen Küste in einer Wassertiefe von rund 50 Metern. Der bislang einzige Offshore-Windpark, der ...

    Die größten Offshore-Windparks der Welt: Hornsea One vor der britischen Küste führt die Top Ten an. Die Bilderstrecke zeigt die zehn größten Windparks im Überblick.

    Platz 1: ... die Gigawatt-Grenze durchbricht, liegt vor Englands Ostküste: Hornsea One ist mit 1218 Megawatt der größte Offshore-Windpark der Welt. In weiteren Ausbaustufen könnte er sogar auf bis zu sechs Gigawatt erweitert werden. Solche Dimensionen dürften künftig häufiger werden – in Europa, aber auch in den USA und Asien.

    Kapazität der Offshore-Windparks weltweit in Gigawatt, Entwicklung von 1992 bis 2021. Infografik: Andreas Mohrmann

    Alle Offshore-Windparks zusammen kamen Mitte vergangenen Jahres auf eine Kapazität von knapp über 34 Gigawatt. Großbritannien, China und Deutschland haben am meisten Windräder installiert, aber auch Dänemark, die Niederlande und Belgien verfügen inzwischen über große Kapazitäten .

    Offshore-Windpark Beatrice in Großbritannien: Der Windpark gehört zu den zehn größten Windparks weltweit.
    Der Offshore-Windpark Gemini liegt weit vorn im Ranking der größten Offshore-Windparks weltweit. Er ist zugleich der drittgrößte in den Niederlanden.
    Top Ten der Offshore-Windenergie: Kriegers Flak ist derzeit der siebtgrößte Offshore-Windpark der Welt. Die Fotostrecke zeigt die zehn größten Parks im Überblick.
    Der Offshore-Windpark London Array weit draußen in der Themse-Mündung war lange Zeit der größte der Welt. Inzwischen wurde er von anderen Offshore-Windparks von der Spitze des Rankings verdrängt.
    Top Ten der Offshore-Windenergie: Der britische Offshore-Windpark Walney ist einer der größten der Welt.
    Der Offshore-Windpark East Anglia One zählt zu den größten der Welt. Derzeit liegt der Park auf Rang vier in den Top Ten der Offshore-Windenergie.
    Ein Errichterschiff von Van Oord transportiert Komponenten für den Offshore-Windpark Borssele 3 und 4: Es ist der drittgrößte Offshore-Windpark der Welt.
    Bau des Offshore-Windparks Borssele 1 und 2: Der Park vor der niederländischen Küste ist inzwischen fertiggestellt. Er ist der zweitgrößte Windpark der Welt.
    Der Offshore-Windpark Moray East vor der Küste von Schottland zählt zu den größten Offshore-Windparks der Welt.
    Die größten Offshore-Windparks der Welt: Hornsea One vor der britischen Küste führt die Top Ten an. Die Bilderstrecke zeigt die zehn größten Windparks im Überblick.
    Kapazität der Offshore-Windparks weltweit in Gigawatt, Entwicklung von 1992 bis 2021. Infografik: Andreas Mohrmann

    Während in Deutschland im vergangenen Jahr kein neuer Offshore-Windpark gebaut wurde, macht der Ausbau weltweit große Fortschritte. Mittlerweile haben fast 20 Länder zusammen rund 7600 Windräder auf See installiert. Zusammen kommen sie auf eine Kapazität von gut 34 Gigawatt.

    Klarer Marktführer ist Großbritannien. Von den zehn größten Offshore-Windparks der Welt stehen sechs in britischen Gewässern. Aber auch die Niederlande und Dänemark haben große Projekte ans Netz gebracht. Der derzeit größte deutsche Offshore-Windpark, Hohe See in der Nordsee, liegt auf Rang 14. Geht es nach der Ampelkoalition werden aber auch hierzulande bald weitere Projekte folgen. Bis 2030 soll die Kapazität von derzeit knapp acht auf 30 Gigawatt wachsen.

    Die Fotostrecke zeigt die aktuelle Top Ten der Offshore-Windparks. Manche Aufstellungen kommen zu einer etwas anderen Reihenfolge, weil sie mehrere eigenständig geplante Teilprojekte zu einem einzigen Windpark zusammenrechnen.

    Go Top